Get Adobe Flash player

SG Bad Soden

Postfach 1371
65798 Bad Soden

SG Bad Soden Intern
Webseite Abonnieren

e-Mail Adresse eintippen:

Letzte Kommentare
    Archive
    SG Fotoalbum Vorschau

    Kompliment an die „Mehrfachspieler“.

    Nachdem das Verletztenlager immer größer wird, gehen unseren Mannschaften die Spieler aus.

    Umso mehr ist die Bereitschaft zu loben, sich doppelt für den Verein einzusetzen. Noch ein Spiel.

     

    SV Ruppertshain – SG Bad Soden. 7:1

    Langsam gehen die Lichter für die SG in der Kreisoberliga aus. Gegen die ebenfalls abstiegsgefährdeten Ruppscher setzte es ein 7:1. Nach einer halben Stunde stand es bereits 3:0, ehe Dietrich auf 3:1 verkürzte. Noch vor der Pause gab es das 4:1 und wie fast immer folgten in den letzten 8 Minuten noch 3 weitere Tore.
    Aufstellung: Baeuchle,Dietrich,Noss,Wagner,Chamlal,de Una,Toma,Wolny,Kupfer,Laupsin,Studenroth,Herr,Kopic,Breitwieser
    Vorschau: Sonntag,29.5., gegen SV Kriftel im Altenhainer Tal

    SG Wildsachsen – SG Bad Soden II   0:3

    Die 2.Mannschaft hat nach Monaten die Abstiegsränge verlassen und kann bei einem Sieg im letzten Spiel gegen VfB Unterliederbach 2 die Klasse erhalten. Noe brachte seine Farben nach 10 Minuten in Front. Engler erhöhte nach einer Stunde auf 2:0 und wiederum Engler machte kurz vor Schluss den Sieg perfekt.

    Aufstellung : Herr,Bienert-Dzewas,Engler,Alicic,Wolny,Krebs,Kopic,T.Poturak,Kumnick,Breitwieser,Noe,Schröter,Mühlenbeck,Marcus,Eichelbaum
    Vorschau: Sonntag,29.5., gegen VfB Unterliederbach 2 im Altenhainer Tal

    Fußball -C-Jugend der SG Bad Soden besuchte Franzensbad

    Die C-Jugend der SG Bad Soden besuchte am Pfingstwochenende die tschechische Partnerstadt Franzensbad. Neben Training und Stadtrundfahrt stand am Sonntag ein Spiel gegen die gleichaltrige Jugendmannschaft aus Franzensbad auf dem Programm. Nach einem spannenden Spiel gewannen die Gäste aus Bad Soden das Spiel mit 3:4. Die Sodener Torschützen waren Jakob Petry mit sensationellen drei Toren und Bilal Akiska.

    Wir bedanken uns für die finanzielle Unterstützung vom IKUS (Internationaler Kultur- und Sportaustausch), dem Verein „Wir für Bad Soden“, dem Gewerbeverein, dem Lions Club Vortaunus, der Brasserie Gustav´s, Sport Göttert und der Trattoria Gran Sasso.

    C-Jugend [545439]

    Die Reserve kann noch hoffen!

           SG Bad Soden – SG Bremthal  0:3

    Wieder hielt die SG eine ganze Weile gut mit und fing sich erst kurz vor der Halbzeit das 0:1 ein. In der 2. Hälfte brachte dann ein Foulelfmeter die Gäste nach einer Stunde auf die Siegerstrasse. Das 0:3 folgte dann in Minute 75. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Ende.

    Aufstellung:Herr,Renner, Tecle,Wagner,Chamlal,  Muschalle, Laupsin, Frey,Mueller,Studenroth,Leibach, S.Noss, Taibi,Toma

    Vorschau: Sonntag, den 22.5. 15.00 SV Ruppertshain in Ruppertshain

     

                    SG Bad Soden 2   –  SV Flörsheim  3:2

    Die 2. Mannschaft hat die rote Laterne abgegeben. Punktgleich mit 25 Punkten steht sie jetzt auf dem vorletzten Tabellenplatz und kann sich in den ausstehenden 2 Spielen noch retten. Engler erzielte nach einer Viertelstunde das 1:0, kurz darauf glich Delacruz durch ein Eigentor aus. So ging´s in die Pause. Engler markierte per Strafstoß in Minute 55 das 2:1 und nach 70 Minuten stand es durch Alicic 3:1. Das 3:2 10 Minuten vor Schluss ließ die SG nochmals zittern, aber am Ende stand der wichtige 3:2 Erfolg. Kommenden Sonntag muss gegen die punktgleichen Wildsachsener  gewonnen werden, wenn die Kreisliga B gehalten werden soll.

    Aufstellung: Herr, T. Poturak,  Delacruz, Krebs,Alicic, Muehlenbeck, Kumnick,  Bienert-Dzewas, Marcus, Wolny,  Taibi, J.Noss,Breitwieser,Engler, S.Noss, Oebels

    Vorschau: Sonntag, den 22.5., 13.00  gegen SG Wildsachsen in Wildsachsen

    Hinter dem Horizont geht’s weiter.

          SG Oberliederbach 2 – SG Bad Soden 7:0

    Eine böse Klatsche fing sich die SG bei der SG Oberliederbach ein. Es dauerte eine halbe Stunde, ehe die Gastgeber 1:0 in Führung gingen. Nach dem Wechsel erhöhten die O´liederbacher auf 3:0. Der totale Einbruch erfolgte, wie so häufig, in den Schlussminuten. In nur 8 Minuten ließen die Sodener noch weitere 4 Tore zu.

    Aufstellung:Bunse,Renner, Tecle,Wagner,Chamlal, Breitwieser, J.Beiersdoerfer, Muschalle, Kupfer,Laupsin, Gourd, Baeuchle

    Vorschau: Sonntag, den 15.5. 15.00 gegen SG Bremthal im Altenhainer Tal

     

             FC Schlossborn – SG Bad Soden 2   2:2

    Ärgerlich war des Unentschieden gegen Schlossborn. Krebs brachte Soden in Front, doch die Gastgeber glichen bis zur Halbzeit aus. Turbulent wurde es in der Nachspielzeit. Krebs brachte Soden mit dem 2:1 nach vorne, aber in den Siegestaumel fiel im Gegenzug das 2:2.

    Aufstellung: Herr, T. Poturak,  Delacruz, Krebs Alicic, Muehlenbeck, Kumnick,  Koetting, Bienert-Dzewas, Marcus, Wolny, Korosek, Taibi

    Vorschau: Sonntag, den 15.5., 13.00  gegen SV Flörsheim im Altenhainer Tal

     

    Die Erste kann’s doch noch!

                 SG Bad Soden – FC Schwalbach 1:0

    Kaum zu glauben – aber wahr. Die SG hat ihren ersten Saisonsieg eingefahren. In einem schwachen Spiel waren die Sodener die engagiertere Mannschaft, obwohl sie mit vielfachem Ersatz antreten mussten. Gorrissen erlöste die Mannschaft in der 73. Minute mit dem Siegtreffer. Aus der Kabine drangen danach Lieder wie „So sehen Sieger aus“ nach draußen. Es wäre schön, wenn man das in der nächsten Saison in der A-Liga häufiger hören könnte. Leider waren die Schwalbacher schlechte Verlierer und ließen das an den Spielern und sogar an den Duschen aus.

    Aufstellung:Karakaxis,Renner,Studenroth,Leupacher, Tecle,Taibi,Noss,Wagner,Wolny,Duman,Frey

    Gorissen, J. Beiersdörfer, Baeuchle

    Vorschau: Sonntag, den 8.5. 13.00 gegen SG Oberliederbach 2 in Oberliederbach

                 SG Bad Soden 2  – TuS Niederjosbach 3:7

    Die Reserve musste viele Spieler für die 1. Mannschaft abstellen und war somit gegen Niederjosbach chancenlos. Bereits zur Pause stand es 0:3. Die Gäste erhöhten nach dem Wechsel auf 0:4 ehe Torsten Engler auf 2:4 verkürzen konnte. Die Niederjosbacher legten das 3:5 nach. Frey erzielte das 3:5, aber in den Schlussminuten gab es 2 weitere Tore  zum 3:7. Der Klassenerhalt rückt so in immer weitere Ferne.

    Aufstellung: Herr, T. Poturak,  Delacruz, Krebs Alicic, Bienert-Dzewas,Muehlenbeck, Engler, Kumnick, Schroeter, Koetting, Breitwieser,Frey,Ibrahim

    Vorschau: Sonntag, den 8.5., 15.00  gegen FC Schlossborn in Schlossborn

     

    Die 1.Halbzeit reicht nun mal nicht!

             SG Kelkheim-SG Bad Soden 2:4

    Wieder einmal begannen die Sodener ein Spiel recht gut, um dann am Ende mit leeren Händen dazustehen. Tecle brachte die Blauweißen in der 9. und 30. Minute mit 2:0 in Führung, den Kelkheimern gelang bis zur Pause nur noch der Anschluss zum 1:2. In der 2. Hälfte kam  dann, wie fast immer, der Einbruch. Nach einer Stunde stand es 3:2 für die Gastgeber, die in der Nachspielzeit noch das 4:2 erzielten.

    Aufstellung:Karakaxis,Renner,Studenroth,Leupacher,Marcus, Muschalle, Tecle, Taibi, Gorissen, J. Beiersdörfer, Baeuchle

    Vorschau: Sonntag, den 30.4. 15.00 gegen FC Schwalbach im Altenhainer Tal

          SG Bad Soden 2  – FSC Eschborn

                                            BSC Altenhain    –  SG Bad Soden 2   4:1

    Gegen die beiden Spitzenmannschaften der B-Liga hatten die Sodener nicht viel zu bestellen. Bereits in der Woche gab es ein 1:3 gegen Spitzenreiter FSC Eschborn und am Sonntag folgte gegen den Tabellenzweiten BSC Altenhain eine 4:1 Niederlage. Altenhain ging bis zur Pause mit 1:0 in Front und erhöhte nach dem Wechsel mit einem Doppelschlag auf 3:0. Ibrahim verkürzte zwar noch auf 3:1, aber die Gastgeber stellten kurz vor Schluss mit dem 4:1 das Endergebnis sicher. Bester Mann auf dem Platz: der ältere Schiedsrichter.

    Aufstellung: Oebels, T. Poturak,  Delacruz, Krebs, Alicic, Bienert-Dzewas,Erbel,Ibrahim,Muehlenbeck,Wolny, Engler, Kumnick, Schroeter, Koetting

    Vorschau: Sonntag, den 30.4., 13.00  gegen TuS Niederjosbach im Altenhainer Tal

     

    6:6! An Toren soll’s nicht mangeln.

          SG Bad Soden  – BSC Kelsterbach 0:5

    Nahezu chancenlos war die SG gegen Kelsterbach. Bereits nach 15 Minuten stand es 0:2. Dario Petricevic hatte es danach mehrfach auf dem Fuß, das Ergebnis zu verbessern, aber dem jungen Mann fehlt noch die notwendige Ruhe im Abschluss. Nach einer Stunde erzielten die Gäste das 0:3 und wie fast immer gab es in der Schlussphase nochmals Nachschlag.

    Aufstellung:Karakaxis,Renner,Brühl,Dietrich, Kupfer, Petricevic,  Chamlal, Studenroth, Leupacher,

    Breitwieser, Gorissen, J. Beiersdörfer, T. Beiersdörfer,Bunse

    Vorschau: Sonntag, den 23.4. 15.00 gegen SG Kelkheim in Kelkheim, Taunusblick

     

    SG Bad Soden 2  – SG Sossenheim 6:1

    Die Hoffnung auf den Klassenerhalt keimt weiter. Bis zur Pause hatten die Sodener durch Alicic, Kopic, nochmals Alicic, Krebs und Strauss ein 5:0 vorgelegt. Danach ließen sie es ein bisschen gemächlicher angehen und handelten sich den Gegentreffer ein. Kopic stellte per Foulelfmeter den 5-Tore-Vorsprung wieder her.

    Aufstellung: Korosek, T. Poturak, Kopic, Delacruz, Strauss,Marcus,Muehlenbeck,Krebs Alicic, Bienert-Dzewas,Brühl,Erbel,Tecle,Ibrahim,Oebel

    Vorschau: Dienstag, den 19.4., 19.30  Nachholspiel gegen FSC Eschborn im Altenhainer Tal

    Vorschau: Sonntag, den 23.4., 15.00  gegen BSC Altenhain, Waldsportplatz Altenhain

     

    Wir brauchen Eure Stimmen, jeden Tag einmal!

    Kaufland KIDS CUP 2016 – Das Event des Jahres für alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen der E-Jugend

    Vom 10.–12. Juni 2016 wartet auf 16 Jungen- und 16 Mädchenmannschaften der E-Jugend ein spannendes Wochenende ganz im Zeichen der Europameisterschaft.

    Unter der Schirmherrschaft von Fußball-Weltmeisterin Nia Künzer und Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz »Charly« Körbel veranstaltet Kaufland in Kooperation mit der Eintracht Frankfurt Fußballschule und der Marke kinder® von Ferrero den Kaufland KIDS CUP 2016 – ein Kleinfeldturnier mit großem Fußball-Zeltlager direkt neben der Commerzbank-Arena in Frankfurt.

    Wie bei der Europameisterschaft treten auch die Teams beim Kaufland KIDS CUP 2016 in den Farben einer Nationalmannschaft gegeneinander an. Die Teilnahme am Turnier ist kostenlos, Fußballvereine können sich auf www.kaufland-kids-cup.de bewerben, indem ein  volljähriger Trainer/Betreuer eine Mannschaft mit 7–12 Spielern oder Spielerinnen der Jahrgänge 2005 oder 2006 und optional 2 weitere Betreuer/Trainer anmeldet.

    Über die endgültige Teilnahme entscheiden die Fans der Mannschaften, die auf der Seite für ihr Team stimmen. Die 16 Jungen- und 16 Mädchenmannschaften, die im Zeitraum vom 14.03.2016 bis 08.05.2016 die meisten Stimmen sammeln konnten, nehmen am Kaufland KIDS CUP 2016 teil

    Auch unsere E-Jugend hat sich beworben und ist derzeit auf einem guten Platz unter den Top 50.

    Hier geht’s zum voting: https://www.kaufland-kids-cup.de/teams_detail.php?k=5f5af70750568b0ddf9c571c84b477f1

    Jeder darf jeden Tag auf´s Neue voten. Wir zählen auf Eure Stimmen. Vielen Dank für Eure Unterstützung.

     

     

     

    Zu hoch und zum Ärgern!

       SG Bad Soden  – FC Lorsbach 1:6

     

    Die SG ging bereits nach 5 Minuten durch ein Eigentor in Führung und bis zur Halbzeit gelang den Gästen lediglich der Ausgleich. Als Lorsbach kurz nachdem Wechsel durch einen Foulelfmeter in Führung ging brachen alle Dämme. In schöner Regelmäßigkeit fielen die Tore zum 1:6. Der Sieg der Lorsbacher war verdient, fiel aber um einige Tore zu hoch aus.

     

    Aufstellung:Bunse,Renner,Muschalle,Brühl,Dietrich,Baeuchle, Kupfer, Petricevic, Marcus, Wolny, Chamlal,Studenroth,Leupacher,Mueller, Bienert-Dzewas, Oebels

     

    Vorschau: Sonntag, den 16.4. 15.00 gegen BSC Kelsterbach im Altenhainer Tal

     

     

     

     

     

       SG Bad Soden 2  – FC Lorsbach 2:3

     

    Die SG verschenkte zum Schluss einen Sieg, der sehr wichtig gewesen wäre. Nach 12 Minuten brachte Jan Marcus seine Farben un Front und bis zur Pause gelang Lorsbach lediglich der Ausgleich. Alicic erzielte in Minute 57 das 2:1 für die Blauweißen, die es versäumten nachzulegen. So drehten die Gäste in den letzten 10 Minuten leider noch das Spiel.

     

    Aufstellung: Oebels, T. Poturak, Kopic, Delacruz, Strauss,Frey,Marcus,Muehlenbeck,Krebs Wolny,Engler,Alicic,Nicodemus,Kumnick, Bienert-Dzewas

     

     

    Vorschau: Sonntag, den 16.4., 13.00  gegen SG Sossenheim im Altenhainer Tal

     

    Trotz Niederlage: Die Jugend macht sich!

         SG Bad Soden – FC Eddersheim II  1:3

     

    Lange sah es so aus, als könne die SG als Sieger vom Platz gehen. Nach 10 Minuten brachte Brühl seine Farben in Front und es dauerte bis in die Schlussphase, bis die Gäste das Spiel drehten. In den Minuten 78, 80 und 90 gelang den Eddersheimern bei nachlassenden Kräften der Blauweißen der 3:1 Erfolg. Schade, da war mehr drin. Erfreulich der Einsatz unserer A-Jugendlichen,

    die sich zunehmend in die Mannschaft integrieren können.

     

    Aufstellung:Karakaxis,Breitwieser,Renner,Muschalle,Strauss,Oelsner,Brühl,Dietrich,Baeuchle,  Chamlal,Gonssen,Studenroth,Leupacher,Schuler

     

    Vorschau: Sonntag, den 3.4. 15.00 ist die SG spielfrei

     

    SG Bad Soden II  – FSC Eschborn

     

    Das Spiel wurde wegen Terminabstimmungsproblemen abgesagt. Offensichtlich hatte Eschborn den Termin verschlafen.

     

     

    Vorschau: Sonntag, den 3.4., 15.00  bei CREU Höchst, Spielort Hohe Kanzel Zeilsheim

    Licht und Schatten!

    SG Bad Soden – SpVgg Hochheim 0:3

    Es dauerte nicht lange und die Gäste lagen 1:0 in Führung. Die Blauweißen versäumten es bei mehreren guten Chancen den Ausgleich zu erzielen und so ging es bei diesem Stand in die Pause. Nach dem Wechsel erhöhte Hochheim auf 2:0. Baeuchle hätte mit einem Elfmeter auf 2:1 verkürzen können, vergab aber kläglich. Mit dem 3:0 kurz vor Schluss viel der Sieg für die SpVgg höher aus als es verdient gewesen wäre. Aber in der prekären Situation der SG will einfach nichts gelingen.

    Aufstellung:Korosek,Petricevic,Renner,Muschalle,Strauss,Oelsner,Brühl,Gonssen,Marcus,Kupfer,
    Dietrich,Baeuchle,Noe, Leibach,Duman Alicic

    Vorschau: Sonntag, 20.3, 15.00 beim Tabellenführer SG Hoechst in Höchst

    SG Bad Soden 2 – TuS Hornau 2 2:1

    Ein Lichtstreif am Horizont, der Klassenverbleib heißt, zeigt sich für die 2. Mannschaft. Kopic und Alicic brachten Soden bis zur Pause in Front. Die durch den Platzverweis für ihren Torwart geschwächten Gäste hatten den Sodenern nicht viel entgegenzusetzen und erzielten fast mit dem Schlusspfiff das 2:1. Der 2. Mannschaft fehlt noch ein Sieg, um vorerst den Abstiegsplatz zu verlassen.

    Aufstellung: Korosek, dela Cruz,Kopic,Wolny, Engler, Mueller,Oebels,Erbel,Nicodemus,Alicic,Kumnick,Noss, Oelsner, Schröter, Duman

    Vorschau: Sonntag, 20.3., 15.00 gegen TV Wallau in Wallau

    Das Fünkchen Hoffnung wird immer kleiner!

    FC Marxheim – SG Bad Soden 4:1

    Selbst beim Tabellenvorletzten war nichts zu holen. In einer Schlammschlacht auf dem Ascheplatz auf der Heide hatten die Sodener keine Chance. Bereits nach 7 Minuten stand es 1:0 und als kurz darauf ein Elfmeter für Marxheim gegeben wurde, schien bereits alles vorbei. Doch Torwart Korosek hielt. Das 1:0 zur Pause war schmeichelhaft. Nach dem Wechsel folgte aber doch das 2:0. Noe ließ mit dem 2:1 noch einmal Hoffnung aufkeimen, diese wurde von den Gastgebern aber mit dem 3:1 und dem 4:1 zunichte gemacht.

    Aufstellung:Korosek,Krebs,Studenroth,Petricevic,Renner,Muschalle,Strauss,Oelsner,Brühl,
    Dietrich,Chamlal,Breitwieser,Beiersdörfer,Baeuchle,Noe

    Vorschau: Sonntag, 13.3., 15.00 gegen SpVgg Hochheim

    SFD Schwanheim – SG Bad Soden II  2:0

    Trotz fast andauernder Überlegenheit musste sich die 2. Mannschaft geschlagen geben. Nach einer halben Stunde fiel das 1:0 und kurz nach dem Wechsel das 2:0. Die Sodener konnten eine Reihe guter Chancen nicht nutzen und zogen so den Kürzeren. Der Klassenerhalt rückt so in immer weitere Ferne.

    Aufstellung: Herr, dela Cruz,Kopic,Wolny, Engler, T.Poturak, Mueller,Taibi,Bienert-Dzewas,Marcus,Oebels,Frey,Berges,Schroeter

    Vorschau: Sonntag, 13.3., 13.00 gegen TuS Hornau 2